Senioren

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept des Landkreises Landshut - SEPO

Dem Aufruf des Landratsamtes Landshut sind in der Gemeinde Furth 87 Personen gefolgt und haben den Fragebogen zur Erstellung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes ausgefüllt.

Nun liegt der Gemeinde Furth die interessante und aufschlussreiche Auswertung vor, die wir Ihnen nachfolgend gerne präsentieren.

Die Beauftragten den Landkreises Landshut stellen sich vor:

Seniorenbeauftragte:

Dipl.-Soz.Päd. Janine Bertram
Telefon: 0871 408-2116
Fax: 0871 408-162116
E-Mail: Janine.Bertram@landkreis-landshut.de

Behindertenbeauftragte:

Linda Pilz
Telefon: 0871 408-2118 - vormittags
E-Mail: linda.pilz@landkreis-landshut.de 
 

Wohnraumbeauftragte:

Nadine Abramowski
Telefon: 0871 408-2117
Fax: 0871 408-162117
E-Mail: Nadine.Abramowski@landkreis-landshut.de

 

Leben im Alter

Die Siedlungsstruktur in Furth ist von Ein- und Zweifamilienhäusern mit oft sehr großen Grundstücken geprägt. Aus vielerlei Gründen ist da nicht immer ein gutes Leben im Alter möglich. Ganz besonders auch für ältere Menschen wurde daher in der Ortsmitte das ökologische Dorfzentrum mit vielen Läden und kleinen und mittleren Wohnungen errichtet, ein Teil davon barrierefrei. Eine weitere Alternative dazu ist das Betreute Wohnen direkt nebenan. 18 Mietwohnungen, teilweise im sozialen Wohnungsbau, sowie einige Eigentumswohnungen ermöglichen älteren Menschen ein weitgehend selbständiges Leben. Aber auch wer pflegebedürftig wird, braucht Furth nicht zu verlassen. Zuhause unterstützt der ambulante Pflegedienst der Sozialstation Obersüßbach die Angehörigen, und im Schloss befindet sich das Alten- und Pflegeheim der Caritas mit fast 50 Betreuungsplätzen.

Als extern berufene Referentin (nicht Mitglied im Gemeinderat Furth) für Seniorenarbeit und Pflege kümmert sich Frau Susanne Steinherr um die Belange der Senioren und Pflegebedürftigen in unserer Gemeinde.