Furth
Mittwoch, 15. Juli 2015

Stiftungszuwendung für sportliche Leistung

Erna Jentsch hatte keine Erben. Somit verfügte sie in ihrem letzten Willen, dass ihr Vermögen den Kindern und Jugendlichen zu Gute kommt. Die Gemeinde entschied sich hierfür die „Erna-Jentsch-Stiftung“ ins Leben zu rufen. Neben dem Zweck der Förderung der Kinder- und Jugendarbeit soll die Stiftung gemäß Bürgermeister Andreas Horsche auch Menschen der Gemeinde unterstützen, die unverschuldet in Not geraten sind. In dessen Auftrag konnte nun die Gemeinderätin und Jugendbeauftragte, Monika Dierl, an die Trainerin von den United Stars des DJK-Sportverein, Annemarie Wimmer, die erste Zuwendung aus dem Fond in Höhe von 150 Euro übergeben. Der Bayerische und Deutsche Meister im modernen Showtanz mit Hebefiguren ertanzte sich vor kurzem den Vizemeistertitel bei der Europameisterschaft in Aachen.