Das Further Wappen

Das Wappen ist durch die NHGV und die Bayerische Gemeindeordnung besonders geschützt. Die Verwendung des Wappens (auch im Internet und per paste-and-copy) bedarf der Erlaubnis der Gemeinde Furth.

Das Wappen ist dreigeteilt und in den Farben rot, schwarz, Gold und Silber ausgeprägt. Das Rad steht für die Heilige Katharina, die Schutzpatronin des Ortsteils Arth. Die dortige Kirche ist ebenfalls auf die Heilige Katharina geweiht. Das Schwert steht für den Heiligen Michael - den Schutzpatronen des Ortsteils Schatzhofen. Nicht nur viele männliche Einwohner dieses Ortsteils tragen diesen Vornamen, sondern auch die dortige Pfarrkirche. Der Bär ist das Wappentier der Kärgl. Die Kärgl lebten bis 1615 in Furth. Auf sie geht die Errichtung von Schloss und Brauerei zurück. 

Aus der Statistik

PLZ: 84095
Vorwahl: 08704
Lage: 427,242 m über dem Meeresspiegel
Flächenausdehnung: 20,94 qkm
Einwohner 31.12.2012: 3.468 Hauptwohnsitz, 267 Nebenwohnsitz
Rathaus: Furth, Am Rathaus 6, Tel.: 08704/9119-0

Altersstruktur und Bevölkerung

Durchschnittsalter: 40 Jahre
Anteil bis 18 Jahre: 21,3 %
Anteil 18 bis 64 Jahre: 63,1 %
Anteil 65 Jahre und älter: 15,6 %
Bevölkerungszuwachs: von 1999 bis 2009 14,1 %
Lebendgeborene 2009: 12,4 je 1.000 Einwohner
Sterbefälle 2009: 9,1 je 1.000 Einwohner
Vorausberechnung: Für den Landkreis Landshut wird bis zum Jahr 2028 mit einem Bevölkerungsanstieg von 4,9 % gerechnet. Dabei wird sich der Jugend- zum Altenquotient von jetzt 36,8 % zu 27,6 % auf dann 31,8 % zu 41,9 % verschieben.

Einkommensstruktur:

Der durchschnittliche Gesamtbetrag der Einkünfte je Lohn- und Einkommenssteuerpflichtigen liegt bei 32.868 € (Durchschnitt Bayern: 31.891 €)  
Je 1000 Einwohner sind 378 sozialversicherungspflichtig beschäftigt (Wohnort) (Durchschnitt Bayern: 355 Personen)  
Je 1000 Einwohner sind 65 sozialversicherungspflichtig beschäftigt (Arbeitsort) (Durchschnitt Bayern: 361 Personen)